Februar/ März:

 

Jetzt merkt man deutlich das die dunkelste Zeit endgültig vorbei ist, noch ist der Winter aber in vollem Gange und mit ziemlicher Sicherheit wird alles noch schneebedeckt sein.

Wenn die Wintersonne scheint glaubt man sich im Winterparadies. Jetzt werden Reittuniere auf zugefrorenen Seen gehalten.

 

 

 

 

April/ Mai:

 

 

Auf den Bergen liegt noch Schnee, im Tal könnte es schon tauen. Der Frühling steht vor der Tür.

Skigebiete sind noch offen, der Golfplatz noch nicht bespielbar...

 

Die Zeit der Laemmergeburten. Neues Leben erwacht, im Tal duftet es noch Erde, die Winde werden wärmer und der Schnee zieht sich mehr und mehr in die Berge zurück.

 

 

 

Juni/ Juli:

 

 

Der Sommer hat endgültig Einzug gehalten. Mitternachtssonne und warme Tage verwöhnen die Talbewohner. Ausritte zum Fluss sind jetzt besonders beliebt.

 

Das Vogelleben im Tal ist in vollem Gange, überall Nester und Junge schlüpfen aus.

 

Die Schafe werden in die Berge entlassen und die Jungpferde gehen auf die Sommerweiden.

 

August:

 

 

Anfang des Monats steht in Dalvík der Tag des Fisches an. Das ganze Dorf bereitet dieses grosse Event vor. Fisch wird zum grillen vorbereitet, die Fischsuppen angesetzt.

 

Jetzt ist es besonders schön eine Reitour hinauf zu dem See Nykurtjörn zu machen, welcher hoch oben auf einem Bergplateau hinter unserem Haus zu finden ist. Die Blaubeerzeit ist angebrochen, viele kommen mit einem violetten Blaubeermund von ihren Ritten nach Hause.

 

 

 

 

 

September:

 

Zeit die Schafe von den Bergen nach Hause zu treiben, so wie es schon die Wikinger vor 1000 Jahren getan haben.

 

Noch kann man in die Blau- und Schwarzbeeren reiten und sich entweder den Bauch oder das Eimerchen vollschlagen...

 

Oktober:

 

Am ersten Oktoberwochenende werden die Pferde aus dem Tal zum Pferch getrieben. Es ist der Tag des Jahres auf den alle Pferdeleute hier gespannt warten.

Wie haben sich die Jungpferde ueber den Sommer entwickelt?

Ob sie alle wohlbehalten wieder von den riesigen Sommerweiden nach Hause gefunden haben?

Der Winter kann schon anklopfen, oft fallen in diesem Monat die ersten Schneeflocken.

 

 

 

November/ Dezember:

 

Jungpferde werden angeritten und dann wieder auf die Winterweiden entlassen. Die Tage werden kürzer und man sitzt abends bei Kerzenschein zusammen und backt Weihnachtsplätzchen.

 

Im Dezember werden die Häuser mit Lichterketten geschmückt, über die Adventszeit gibt es viele Weihnachtskonzerte, Weihnachtsbasare und Weihnachtslichter.

 

Island ist ein echtes Weihnachtsland.

 

 

 

 

Leistungen (Reiterferien):

 

* Übernachtung in unseren gemütlichen Gästezimmern ( Einzel- Doppelzimmer),

 

gemeinsames Gaestebad

 

* Vollpension - unsere Küche ist deutsch-isländisch, mit frischem Fisch und Fleisch,

Gemüse/Salaten.

 

* tägliche,gefuehrte kurze und laengere Ausritte in die nahe Umgebung

 

* auf Wunsch Reitunterricht

 

* Transfer von und nach Akureyri

 

* Fahrten in die Schwimmbaeder der Umgebung ( alle mit Hot-tub)

 

*Internetanschluss im ganzen Haus ist frei

 

.... und natürlich viel familiäre Atmosphäre !

 

 

Preise:

 

1 Woche: pro Person/Woche Reiterferien € 950

 

Jede weitere Woche: pro Person/Woche Reiterferien € 850

 

Einzelne Tage: € 135

 

Wir nehmen auch Jugendliche ab 16 Jahren, diese brauchen aber eine schriftliche Erlaubniss des/ der Erziehnungsberechtigten.

 

 

Es besteht die Möglichkeit nur eine Woche Reiterurlaub zu buchen und dann aber sein Gaestezimmer weiter zu mieten mit Selbstverpflegung ( siehe Gaestezimmer).

 

Januar:

Eiss und Schnee herrschen vor. Ab und an vielleicht sogar auch ein Schneesturm.

Die Skigebiete rundherum sind offen und die Tage werden langsam wieder länger.

 

 

Jede Jahreszeit hat ihren eigenen Reiz.

Hier eine kurze Uebersicht:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

*Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

*Unvorhergesehene Ereignisse, welche zu Leistungseinschränkungen führen können,

berechtigen nicht zu Zahlungsrückforderungen.

 

*Für Sach- und Personenschäden, sowie Unfälle jeder Art wird keine Haftung

übernommen.

* Es besteht Reithelmpflicht

 

*Es empfiehlt sich der Abschluß einer Reiseunfallversicherung und einer Reiserücktrittsversicherung.

 

* Denken Sie an einen Auslandskrankenschein.

 

 

* Bitte beachten Sie das gebrauchte Reitkleidung nur desinfiziert eingefuehrt werden darf!

 

Keine Lust auf Massentourismus?

 

Individuelle Reiterferien in Nordisland

 

 

Wir bieten ihnen exklusives Erleben des Islandpferdes in seiner Heimat.

 

Sie wohnen bei uns in dem alten Bauernhaus auf dem Hof mit direktem Familienanschluss in

 

Doppel - oder, bei Wunsch, auch Einzelzimmern. Wir nehmen bis zu zwei Personen auf. Jeder bekommt am

 

ersten Tag sein Pferd zugeteilt, mit dem er Ausritte in unserem Tal mit IPZV Trainerin B Tina unternehmen kann.

 

Wir reiten Jungpferde an und trainieren, dabei darf uns gern über die Schulter geschaut werden.

 

E-mail: tina@halahestar.com

 

Telefon: 00354 4878009 mobile: 00354 6624216 (Svabbi, spricht deutsch!)

Copyright © All Rights Reserved